Kripo Nürnberg fahndet nach „Südländern“, die 56-Jährigen niederschlugen und ausraubten

Veröffentlichungsdatum: 13. Oktober, 2017 | 13:35 redaktion

Raub und Körperverletzung nach Barbesuch in Nürnberger Innenstadt

Nürnberg – Am 12. Oktober 2017 wurde ein 56-Jähriger in Nürnberg Opfer eines hinterhältigen Raubes. Die Kriminalpolizei bittet deshalb um Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.

Nach Angaben des Polizeipräsidiums Mittelfranken lernte der Geschädigte zwei ihm unbekannte Männer während eines Barbesuches in der Nürnberger Innenstadt kennen. Gegen 0.30 Uhr verließ das Trio gemeinsam die Lokalität und ging in Richtung Südstadt. In der Schloßäckerstraße/Ecke Tafelfeldstraße wurde der Mittfünfziger von den Unbekannten zu Boden geschlagen und ausgeraubt. Sie stahlen ihm seinen Geldbeutel mit mehreren Hundert Euro Bargeld.

<<< Werbung >>>


„Die zwei Tatverdächtigen sollen etwa 20 bis 25 Jahre alt gewesen sein, südländisches Erscheinungsbild und schwarze Haare gehabt haben“, teilte das Polizeipräsidium mit. Die Kriminalpolizei Nürnberg bittet unter der Rufnummer 0911 2112 3333 um sachdienliche Hinweise zu den Tätern und dem Tatgeschehen.

Bitte folge und like uns: